Barrierefreies Bad 2017-04-18T11:01:35+00:00

Der Spezialist für barrierefreie Bäder in der Region Donau-Ries.

„Für Barrierefreiheit im Bad ist es nie zu früh, aber schnell zu spät.“
Aktion Barrierfreies Bad, zur Website

Seiler Bad und Wärme Alles aus einer Hand

Wir informieren Sie

Nur ein aufgeräumter Grundriss sorgt für das, was barrierefreie Bäder unbedingt benötigen: klar ersichtliche Strukturen und viel Fläche vor den Objekten. Außerdem gewährleistet ein barrierfreies Bad schwellenlose und breite Türen sowie flexibel einstellbare Sanitärobjekte. Die folgenden Beispiele sollen Ihnen eine erste Orientierung geben.

Wanne raus, Dusche rein

Wo einst eine Wanne stand, wird jetzt komfortabel und ohne Stolperkante geduscht. Ein unterfahrbarer Waschtisch bietet Sitzenden ausreichend Beinfreiheit und sieht zudem schick aus. Der fehlende Stauraum unterm Becken wird durch einen schmalen Hochschrank ersetzt. Mobile Container lassen sich überall hinschieben, wo sie gebraucht werden. Die Mauer neben dem WC ist ein Sichtschutz und zudem so stabil, dass sie Lasten durchs Aufstützen am Haltegriff problemlos aufnehmen kann.

Perspektiven_mit_Beschr_Bad_1

Aufschieben und Komfort genießen

Wer schon immer einen Mosaikboden haben wollte, hat im barrierefreien Bad ein perfektes Argument dafür, denn die kleinen Fliesen bieten Sicherheit vorm Ausrutschen. Abgesehen davon sehen sie auch schick aus. Wo kein Spritzwasser anfällt, die Wände einfach nur streichen. Mit Bodenplatten in Holzoptik wirkt der Raum heimelig(er). Das schafft Platz vor dem Waschtisch: die Tür gegen eine leichte Version aus Kunststoff zum Schieben austauschen. Sie hängt außerhalb des Bades an einer Laufschiene und lässt sich ohne viel Kraftaufwand bewegen.

Perspektiven_mit_Beschr_Bad_3

Ein generationsgerechtes Wohlfühlbad

Zentrales Element der Planung ist ein auf dem Kopf stehendes „T“, das zugleich als Trennwand und Sitzbank dient. Die feststehende Duschwand mit Kantenschutz hat ein Dekor. Sowohl kleine Kinder als auch Menschen mit nachlassender Sehkraft können sie so nicht übersehen. Die stabile Wandkonstruktion der Dusche lässt eine Nachrüstung mit Haltegriffen und Duschsitz zu. Praktisch: ein Drehschrank mit zahlreichen Fächern. Die unteren sind für den Nachwuchs oder Rollifahrer reserviert.

Perspektiven_mit_Beschr_Bad_2

Wellnesscenter mit freistehener Wanne

Das WC ist höhenverstellbar und macht eine gute Figur. Vorbei also die Zeiten, als solche Modelle durch klobige Optik auffielen. Nach Bedarf kann es mit einem Haltegriff ausgestattet werden. Den gibt es mittlerweile sogar in mobiler Version. Der Waschtisch hat Griffmulden, mit denen man sich an ihn heranziehen kann. Klinisches Weiß im barrierefreien Bad, das war ebenfalls gestern. Die neue Barrierefreiheit ist bunt. Ob es Grün und Orange sein müssen, bleibt jedem selbst überlassen (es sei denn, medizinische Gründe sprechen für eine spezielle Farbe). Denn barrierefrei bedeutet nicht zuletzt auch, so zu leben, wie es einem gefällt.

Perspektiven_mit_Beschr_Bad_4

Wir beraten Sie

Vereinbaren Sie mit uns einen Beratungtermin oder gleich einen Aufmaßtermin vor Ort.